Zukunft für Kinder

in Sri Lanka

Ihre Spende hilft:

Spendenkonto:

VR-Bank, Handels- u. Gewerbebank
BIC GENODEF1MTG
IBAN
73 7206 2152 0001 2440 00

Mit nur 20 Euro im Monat kann eine Patenschaft übernommen werden, die einem Kind eine bessere Zukunft garantiert.

Patenschaft übernehmen →

Ab sofort bieten wir aus finanziellen Gründen keine Praktikumsplätze mehr an.

Abschlussfeier Patenschule Realschule Meitingen - Future for Children Sri Lanka Ad astra! „Zu den Sternen greifen!“

IMG 8858Stadtzeitung Abschlussfeier Realschule Meitingen 2019 1200Einen Ehrenplatz gab es auch in diesem Jahr in der Abschlussfeier der Realschule Meitingen / Patenschule für die Vorstandsmitglieder Elfriede Weglehner und Hildegard Steiner, in Vertretung von Elfriede Süß aus Erlingen/Meitingen, Gründerin des Kinder-Förderhilfswerks in Sri Lanka, die Immer wieder dankbar für diese „Bildungshilfe“ ist, die den Kindern und Jugendlichen in in ihrem Heimatland zu einem vernünftigen Start ins Leben verhilft.

1.Bürgermeister Dr. Michael Higl und Stellv. Landrat des Landkreises Augsburg Heinz Liebert lobten die Dr. Max-Josef Metzger Realschule als eine besondere erfolgreiche Schule, die ihren Schülern jegliche Hilfestellung gewähren möchte, um gerüstet ins Leben zu treten. Die beeindruckende Abschlussfeier mit Musikeinlagen der 5c und der Schulband von Musiklehrer Axel Feld, eine Darbietung der 5 b mit Daniel Köhn „Bodypercussion“, „Mad world“ von Schülern der 9f und 9b, eine „Tanzperformance“ der 6d, oder auch „Say something“, Programmpunkt der 9f und 9b, begeisterten die Besucher.

Das Motto „Ad astra!“ – Zu den Sternen greifen!“ ist für Sri Lanka besonders wertvoll zu verstehen und wird ebenfalls wie in Meitingen ein Ansporn zur Weiterentwicklung sein.

Bildung ist der Grundstein eines jeden Landes. Michael Kühn der Rektor der Realschule Meitingen unterstützt dies großzügig und ist immer wieder erfreut über dieses nachhaltige Projekt, das Realschüler jedes Jahr auch besuchen können. Schüler aus Meitingen, sowie Schüler in Sri Lanka profitieren gleichermaßen durch gegenseitiges Kennenlernen. Welten treffen aufeinander, Neugierde kommt auf und die Jugendlichen stellen fest, dass sie sich in vielem ähnlich sind. Beim „Erasmus-Plus-Projekt“ im Jahre 2017, in der Patenschule in Ahungalla erlebten die Schüler eine besondere und andere Art von schulischer Kultur.

Verschiedene Spendenläufe der Schüler und Lehrer über die Jahre für die Partnerschule in Sri Lanka helfen immer wieder mit und setzen Zeichen zur Hilfsbereitschaft und Verbundenheit. Lehrer, Eltern, Großeltern und Gönner haben den Gewürzverkauf unterstützt und Sponsoren haben dazu beigetragen unter die Arme zu greifen. Der Dank von Frau Süß und der Vorstandschaft des Vereins geht an alle, die dazu beigetragen haben.

Gerne werden auch weitere persönliche Patenschaften für dieses Bildungswerk in Sri Lanka angenommen. Wenn Sie Interesse haben melden Sie sich. Gerne erhalten Sie Informationen!