Zukunft für Kinder

in Sri Lanka

Ereignisse DSC 4415

Ihre Spende hilft:

Spendenkonto:

VR-Bank Lech-Zusam e G.
BLZ 720 621 52
Konto-Nr. 12 44 000

Mit nur 20 Euro im Monat kann eine Patenschaft übernommen werden, die einem Kind eine bessere Zukunft garantiert.

Patenschaft übernehmen →

Ab sofort bieten wir aus finanziellen Gründen keine Praktikumsplätze mehr an.

Singalesiches Nationalgericht auf dem Meitinger Weihnachtsmarkt

Zugunsten des Kinderhilfsprojekts „future for children“  Zukunft für Kinder in Sri Lanka von Elfriede Süß, bot der Verein auf seinem Stand, auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt in Meitingen ein singalesisches Nationalgericht an.  Chicken-Curry mit singalesischen Gewürzen und Kokosmilch, dazu  Reis und Linsen, ebenfalls exotisch und interessant gewürzt. Schon von weitem  konnte man den Duft in die Nase kriegen. Frische Curryblätter und Cardamom, frisch gepflückte Vanillschoten und duftender aromatischer Zimt, sowie singalesischen Pfeffer und verschiedene andere Gewürze unterscheiden die Speisen deutlich von der deutschen Küche.

Hinter der Theke stand neben Elfriede Süß und ihren Helferinnen, Mönch Sadu höchstpersönlich und beantwortete bereitwillig Fragen der interessierten Käufer. Diese waren überrascht, dass er so ein gutes Deutsch spricht.  Immer wieder gab es Fragen zu den angebotenen Gewürzen aus Sri Lanka. Zimtöl das für verschiedene Krankheiten verwendet werden kann. Erkältungstee der doch mehr in Deutschland benötigt wird oder über frische Kardamom-Kerne, die zum Backen verwendet werden können. Die Vanilleschoten wurden von Sadu vor seinem Flug nach Deutschland persönlich auf der Plantage gepflückt. Der Zimt aus Sri Lanka ist ein Bio-Produkt und der frische Chilly  und der Pfeffer sind für Gaumen, die diese Schärfe schätzen können. Gefertigte Stofftaschen, die aus der Hand der Schneiderinnen, aus der Näherei in Sri Lanka stammten, fanden ihre Liebhaber.

Auch der 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Meitingen,  Dr. Michael Higl kam vorbei und ließ sich überreden einmal das beliebte Nationalgericht der Singalesen zu probieren. Der Erlös des Standes kommt natürlich dem Kinderhilfswerk zugute.