Zukunft für Kinder

in Sri Lanka

Ihre Spende hilft:

Spendenkonto:

VR-Bank, Handels- u. Gewerbebank
BIC GENODEF1MTG
IBAN
73 7206 2152 0001 2440 00

Mit nur 20 Euro im Monat kann eine Patenschaft übernommen werden, die einem Kind eine bessere Zukunft garantiert.

Patenschaft übernehmen →

Ab sofort bieten wir aus finanziellen Gründen keine Praktikumsplätze mehr an.

Treffen im Cafe SAMOCCA in Augsburg

Treffen im Cafe SAMOCCA in AugsburgNachhalitigkeit trifft sich!

Nicht zufällig fand ein Treffen von Gitti Forner und Monika Ciriglean, den Unterstützern des Kinderhilfswerks „Zukunft für Kinder“ und den Gründern Elfriede Süß aus Meitingen-Erlingen mit Mönch Sadu, momentan zu Gast aus Sri Lanka, im „Cafe SAMOCCA“ in Augsburg, am 18. Dezember 2019 statt. Die Damen waren bei ihren vorausgegangenen Besuchen in Sri Lanka von der Arbeit der Gründer sehr beeindruckt.

Weiterlesen: Treffen im Cafe SAMOCCA in Augsburg

50 Jahrfeier der Realschule Meitingen 2018

Spende 2018 Hilfe für Schule und Kindergarten

Im Rahmen der 50-Jahrfeier der Realschule Meitingen / Patenschule „Ahungalla-Sri Lanka“ sind 7.500 Euro zusammengekommen und haben das Kinder-Förderhilfswerk von Elfriede Süß aus Erlingen/Meitingen in diesem Jahr unterstützt. Jede „Bildungshilfe“ in ihrem Heimatland verhilft den Kindern und Jugendlichen zu einem vernünftigen Start in ihr Leben zuhause, so dass sie auch dort bleiben, lernen, später arbeiten und glücklich sein können.

Was könnte besser zum Frieden unter den Völkern beitragen als der Aufruf für Hilfe zur Selbsthilfe und das schon in jugendlichen Jahren. Bildung ist der Grundstein eines jeden Landes. Michael Kühn der Rektor der Realschule Meitingen unterstützt dies großzügig und ist immer wieder erfreut über dieses nachhaltige Projekt.

Weiterlesen: 50 Jahrfeier der Realschule Meitingen 2018

„Future for Children“ Abschlussschüler der Meitinger Realschule beim Erasmusprogramm in Sri Lanka

„Future for Children“ Abschlussschüler der Meitinger Realschule beim Erasmusprogramm in Sri LankaNun haben sie es geschafft und freuen sich über einen erfolgreichen Abschluss ihres Realschullebens. Mehrere Schüler/Schülerinnen der Abgänger und Lehrer waren im Rahmen des „Erasmus-Plus-Projektes“, das sich an der Schule etabliert hat, in der Patenschule in Ahungalla zu Besuch und erlebten in ihrer Schulzeit eine andere Art von schulischer Kultur. Finanzielle Hilfe konnte durch das Erasmus-Projekt an die Schule in Ahungalla geleistet werden.

Foto: Ein Teil der Schüler, die zu Besuch in Sri Lanka waren! hinten von links: Alexandru Ghinea, Julian Schmitt, Lukas Wanka, Maximilian Stegmüller - vorne von links: Sandra Künzel, Birgit Kalek und Elfriede Weglehner

Weiterlesen: „Future for Children“ Abschlussschüler der...

„Future for Children“ beim „Hoagardn“ in Thierhaupten Kameraden- und Soldatenverein Thierhaupten

An die 50 Senioren lauschten gespannt ihren Ausführungen und folgten dem anschaulichen Film den E. Süß mitgebracht hatte. Die Erlingerin Elfriede Süß ging in ihren wohlverdienten Ruhestand, freute sich über die gewonnene Freiheit und buchte einen Urlaub auf der Insel Sri Lanka. Damit begann vor über 13 Jahren ein ungeahnter Weg, der ihr Leben komplett verändern sollte. An Ruhestand war nicht mehr zu denken. Nicht dass die Ärmsten und vor allem Kinder auf dieser Insel schon gebeutelt genug gewesen wären, setzte der Tsunami im Jahre 2004 noch eins drauf. Elfriede Süß und Mönch Sadu leisteten Hilfe wo sie nur konnten. Sie können heute auf ein Lebenswerk zurückblicken, denn das Kinderhilfsprojekt „Zukunft für Kinder" hat vielen Kindern und Familien wieder eine Zukunft geschenkt. Es tut gut geholfen zu haben, war die bescheidene Aussage von Elfriede Süß zum Abschied bei den Senioren. Ein kleines Körbchen wurde von Johann Wittmann durch die Reihen gereicht und es kam eine Spende von 125 € zusammen, worüber sich E. Süß sehr bedankte.Elfriede Süß die Gründerin und Leiterin des Kinderhilfsprojekts „Future for Children" Zukunft für Kinder in Sri Lanka und Hildegard Steiner, stellvertr. Vorsitzende folgten der Einladung von Abteilungsleiter des „Hoagardn" Johann Wittmann. E. Süß erzählte ihre Geschichte am „Hoagardn-Nachmittag" kürzlich den aufgeschlossenen und interessierten Senioren. Nicht ohne zu betonen, dass zahlreiche Helfer, Gönner und Sponsoren all' die Jahre mitgeholfen haben.

Weiterlesen: „Future for Children“ beim „Hoagardn“ in...

Besuch vom Chef der Wacker Chemie AG

Besuch vom Chef der Wacker Chemie AGAm 2. Januar 2015 besuchte der Chef der Wacker Chemie AG das Kinderhilfsprojekt „Zukunft für Kinder e.V." in Sri Lanka.

Er wurde von Frau Süß und Mönch Sadu herzlich willkommen geheißen, konnte die Lehrer und die Kinder sehen und sich davon überzeugen, dass die Spendengelder von WACKER „ankommen". Er versicherte, dass die Finanzierung der Schule weiterhin gesichert ist. Herzlichen Dank!

Weiterlesen: Besuch vom Chef der Wacker Chemie AG